Zuger Hafen
Schienensystem
Wasserung
 

Instandstellung Kippbühne Zug

Die Kippbühne, welche im Herbst 2000 in Betrieb genommen wurde, hat zwei Gelenke, wodurch einerseits die grossen Passagierschiffe und andererseits die Wanderboote eingewassert werden können. Der bewegliche Teil besteht aus einer Verbundkonstruktion, die 34 m lang ist. Ungefähr in der Mitte kann die Bühne zusätzlich für das Ein- und Auswassern von Kleinbooten gekippt werden. Infolge diverser Schäden (Schwarzbelag des umliegenden Hafenplatzes hat sich abgesenkt, Gussasphalt weist vielerorts Risse und Frostbeulen auf, Kanten der angebrachten Schienen- und Bühnenabdeckungen sind beschädigt), wurde die Auswasserungsanlage westlich des Yachthafens in Zug, durch die TECTON Spezialbau, komplett instand gestellt.

Unsere Hauptarbeiten: Abbruch und Einbau Gussasphalt /Walz-asphalt. FLK-Abdichtung; Herstellen und Versetzen neuer Randabschlüsse (Schlosserarbeiten).