Spengler/in EFZ

Berufsbild

Spenglerinnen und Spengler sind Fachleute für Blecharbeiten und Abdichtungen an der Gebäudehülle.
Sie fertigen die einzelnen Werkstücke in der Werkstatt, nachdem auf dem Bau genau Mass genommen wurde. Dabei verwenden sie Bleche aus verschiedenen Materialien und manchmal auch Kunststoffe. Moderne Maschinen dienen zur Unterstützung dieser Arbeiten, was allerdings die manuelle Tätigkeit nicht ausschliesst.
Die Spenglerin und der Spengler gelten als Künstler unter den Handwerksberufen. Sie sind mitverantwortlich für den optischen Eindruck eines Gebäudes. Viele historische wie auch moderne Bauten zeugen vom grossen gestalterischen Können der Spenglerin und des Spenglers.
Spenglerinnen und Spengler sind vorwiegend in der Werkstatt und im Freien bei Neu- und Umbauten tätig. Sie arbeiten teils selbständig, teils in kleineren Teams.

Anforderungen

Abgeschlossene Volksschule
Realschule / Sekundarschule

  • handwerkliches Geschick
  • Freude an der Metallverarbeitung
  • praktisches Verständnis
  • technisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • gesunde, kräftige Konstitution
  • Beweglichkeit
  • Schwindelfreiheit
  • Teamfähigkeit
 

Ausbildung

Dauer
3 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis
In einem unserer Betriebe

Schulische Bildung
Pro Woche ein Tag in der Berufsfachschule 

Berufsmatura
Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundausbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden

Abschluss
Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis «Spengler/in EFZ»


Weiterbildung

Kurse
Angebote von Fach- und Berufsfachschulen der Bildungszentren von suissetec, der STF Winterthur sowie von Unternehmen der Gebäudetechnikbranche

Zusatzlehre
in einem verwandten Beruf, z.B. Lüftungsanlagenbauer/in, Sanitärinstallateur/in, Abdichter/in

Berufsprüfung (BP)
Spengler-Polier/in EFA

Höhere Fachprüfung (HFP)
Spengler-Meister/in EFA

Höhere Fachschule
ipl. Techniker/in HF Haustechnik

Fachhochschule
z.B. Bachelor (FH) in Bautechnik mit Vertiefungsrichtung Fassaden- und Metallbau an der Hochschule Luzern